Warum wir spontan happybrush Zahnbürsten bestellen

flat-design-concept-shopping-1

Share This Post

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on pinterest

Neulich bei der Arbeit

Kurz abgeschweift und stöbernd durch Facebook gesurft, bekomme ich eine Werbung für eine Zahnbürste auf der Timeline angezeigt.

Hm… was interessiert mich Werbung für eine Zahnbürste? Hab’ ja eine, also brauche ich eigentlich keine.
Trotzdem interessiere ich mich dafür, weil mir der Name irgendwie gefällt und ich klicke auf die Werbung.
Da öffnet sich die Webseite und ich scrolle mich durch.

Das Webdesign spricht mich auf Anhieb an und ich bin total begeistert von einer Zahnbürste, die ich erstens nicht brauche und zweitens eigentlich gar nicht kaufen möchte.

Die ganze Webseite ist aber so frisch, modern und cool aufgebaut, dass ich es im Büro verbreiten muss.
Und nicht nur ich bin überzeugt. Nach kurzer Zeit diskutieren wir schon, ob wir sie nun wirklich bestellen sollen.

Natürlich, schon landet sie im Warenkorb und ist bei der Firma eingebucht.

Was zusätzlich noch zum Kauf beigetragen hat ist die Tatsache, dass das Unternehmen ein Münchner Startup ist und wir natürlich alle „Gleichgesinnten“ gerne unterstützen.
Überzeugt hat uns aber großteils einfach nur der perfekt gewählte Internetauftritt!

Eine Schallzahnbürste, ein cooles, modernes Produktdesign und eine total ansprechende Webseite: Das Geheimrezept für Erfolg?

Screenshot der happybrush Webseite

Wir sagen JA! Genauso kann und soll es sein!

Mit einem frischen und modernen Internetauftritt kann man unglaublich viel bewirken. Der User bleibt einfach länger auf der eigenen Webseite und die Neugier mehr zu erfahren und die Webseite zu durchstöbern wird gesteigert!

Aber das Startup happybrush hat echt alles richtig gemacht und wir wünschen euch unglaublich viel Erfolg! Weiter so!

Hast du Fragen an uns?

Gerne können wir uns unverbindlich bei einem Kaffee austauschen.